Dancing Rebels und Calidez am Start – Dritte Turniere der Schermbecker am Wochenende in Dinslaken

Am kommenden Wochenende, 5. und 6. Mai gehen zwei Formationen des Tanzclubs Grün-Weiß Schermbeck in Dinslaken an den Start, die „Dancing Rebels“ am Samstag und „Calidez“ am Sonntag.  Das dritte Turnier der ersten Bundesliga im Jazz- und Modern Dance startet um 17 Uhr in der Hans-Efing-Sporthalle (Gneisenaustraße 58). Die „Dancing Rebels“ haben auf den beiden ersten Turnieren mit ihrer Choreografie „The Standoff“ von Choreograf Sebastian Spahn jeweils den fünften Platz ertanzt.  In Dinslaken haben die Rebellen gute Chancen, den Klassenerhalt zu festigen. Zurzeit stehen sie auf Platz fünf der Gesamttabelle und haben einen Drei-Punkte-Abstand zu den beiden Sechstplatzierten „Dance Works“ aus Ludwigsburg und „Fearless“ aus Wolfsburg. Am 2. Juni könnte dann in Großostheim alles perfekt gemacht werden. Auch der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft am 16. Juni in Hamburg stände dann nichts mehr im Weg. „Calidez“ tritt am Sonntag um 13:30 Uhr zum dritten Saisonturnier der Kinderliga West II in derselben Sporthalle an. Die Formation um das Trainerduo Lisa Hatkemper und Carolin Potthast hofft nach Platz fünf beim letzten Turnier darauf, wieder im großen Finale tanzen zu dürfen.

The Dancing Rebels mit Trainerin Lina Maidhof

Calidez mit den Trainerinnen Carolin Potthast und Lisa Hatkemper

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.