Am Samstag ist Tanzen angesagt … – Drei Formationen des TC GW treten in ihren Ligen an

Am kommenden Samstag starten die Kinderliga-Formation „Calidez“ und die Verbandsliga-Formation „Avalanche“ des Tanzclub Grün-Weiß Schermbeck in die neue Jazz- und Modern Dance-Saison. Die Jugendverbandsliga-Formation „Amianto“ bestreitet dagegen schon ihr drittes Turnier.
Sehnsüchtig warten die fünfzehn 7- bis 10jährigen Tänzerinnen und Tänzer der erstmalig an den Start gehenden Formation „Calidez“ auf ihr Saisonauftakt-Turnier der Kinderliga II um 14 Uhr in der CBG Turnhalle in Dülmen. Judith Pollmann und Annika Friedrich, selbst Tänzerinnen der „Dancing Rebels“, haben die Jüngsten des TC GW optimal auf ihre Choreografie nach der Musik „Composizione Stupenda” von René Aubry vorbereitet. Sie vertanzen kindliche Neugierde und Entdeckerlust. Dabei sind sie einem Geheimnis auf der Spur.
Die Formation „Avalanche“ misst sich in der Verbandsliga III ab 16 Uhr am selben Ort mit neun weiteren Formationen. In der laufenden Saison steht die Choreografie „Amelie“ zur Musik des Interpreten Butch auf ihrem Programm. Sebastian Spahn, Marion Olbing und Cotrainerin Judith Pollmann haben mit den Tänzerinnen eine Interpretation zum Musikgenre Electro House erarbeitet. Das Team hofft auf einen guten Einstand in Dülmen.
Zur gleichen Zeit tritt „Amianto“ in dritten Turnier der Jugendverbandsliga im Sportzentrum Küllenhahn in Wuppertal an. Nach einem Sieg und einem zweiten Platz und der Tabellenführung mit einem Zwei-Punkte-Vorsprung vor dem Verfolger „Esperanza“ aus Dinslaken möchten die Tänzerinnen um das Trainerduo Miriam Hötting und Catharina Kunter gern wieder auf das Treppchen. Die Chancen dazu stehen gut.

1 thought on “Am Samstag ist Tanzen angesagt … – Drei Formationen des TC GW treten in ihren Ligen an

  • Allen drei Formationen wünsche ich gaaanz viel Glück, in Gedanken bin ich vor allem bei Calidez, unseren ganz Kleinen. Wenn ihr heute so gut tanzt wie auf der Präsentation, dann kann nichts schiefgehen. Ich Drücke die Daumen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.