November 3, 2009

Sebastian Spahn

Ich tanze seit dem achten Lebensjahr und unterrichte seit dem ich vierzehn bin. Ich bin einer der Wenigen, der sein Hobby zum Beruf machen darf. Diese “Berufung”, möchte ich durch meine Trainertätigkeiten, im Bereich JMD an die TänzerInnen und den Nachwuchs weitergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.