Ausdrucksstark bei DM-Premiere in Braunschweig

Am Samstag endete die diesjährige JMD-Saison mit der Deutschen Meisterschaft vor 1500 Zuschaürn in der Volkswagenhalle – mit dabei unsere  Dancing Rebels.
Alle Vorzeichen standen auf grün. Sarah Beckmann, Tanja Flade,  Miriam Höller, Miriam Hötting, Melanie Köhr, Catharina Kunter, Jenny Lenz, Marion Olbing, Esther Schlamann, Linda Schreier, Sebastian Spahn, Christina Huffmann geb. Willhausen und Carolin Zimprich waren in Topform und heiss auf die Präsentation ihrer Choreografie bei den nationalen Titelkämpfen. Ausdruckstark und selbstbewusst, denn sie hatten nichts zu verlieren, vertanzten sie  unterstützt durch die knapp 100 mitgereisten Fans locker die Katerstimmung nach einer durchzechten Nacht.
„Die Tänzer haben eine souveräne Leistung abgeliefert“, lobte Trainerin Friederike Betz ihre Schützlinge. „Da wächst ein tolles Team für die Zukunft heran.“
Gern hätten die Rebels ihre Choreografie vor dieser grandiosen Kulisse ein zweites Mal gezeigt. Platz zwölf bedeutete dann jedoch das vorzeitige Ausscheiden bei der DM-Premiere. Doch nach der Saison ist vor der Saison. Die Dancing Rebels arbeiten schon an der neuen Choreografie.
An dieser Stelle sei allen, die zum Gelingen dieser wunderbaren Präsentation beigetragen haben, ein grosser Dank ausgesprochen, vor allem Friederike Betz, Eva-Maria Zimprich stellvertretend für den Vorstand des TCGW und den Familien und Freunden der Tänzer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.