18 von 20 Einsen für Avalanche

[singlepic id=716 w=300 mode=watermark float=left]Grün-Weiß Formation ertanzte sich den Direktaufstieg

Halle. Strahlende Gesichter gab es beim vierten Turnier der Jugendlandesliga III am Sonntag vor allem bei der Formation des Tanzclub Grün-Weiß Schermbeck.

Mit ihrem „Pink Panther“-Thema setzte sich das Team um Sebastian Spahn und Marion Olbing ein letztes Mal mit der Wertung 2-1-1-1-1 an die Spitze der Tabelle und blickt damit auf eine äusserst erfolgreiche Saison zurück. „Avalanche“ verwies die Teams aus Borgholzhausen, Hamm, Gütersloh, Halle und Dülmen auf die weiteren Plätze.

Melina Cvetkovic, Alice Deiters, Juliane Friedrich, Sophie Göbhardt, Maren Hegerring, Vivien Hundt, Annika Hutmacher, Merle Mechlinski, Nadja Moschüring, Carolin Schulte-Loh, Stefanie Triptrap, Susanne Triptrap, Ninja Ulland und Ricarda Wilkskamp freün sich nun auf die Jugendverbandsliga 2006 und hoffen auf ein „Heimspiel“ in Schermbeck, denn alle ihre Turniere der Kinder- und Jugendlandesliga fanden auswärts statt. „Ich bin sehr stolz auf die Erfolge unserer Jugendformation Avalanche“, freute sich die Vorsitzende Eva-Maria Zimprich mit den Tänzerinnen und deren Trainern. Gefeiert wird der Aufstieg beim Abschluss der Saison am 3. September im Pfadfinderheim. Dort präsentierte sich der TC GW Schermbeck – ebenfalls am Sonntag – beim Sommerfest der Schermbecker Jugend mit einer Tanzvorführung der „Känguruhs“ und dem „Glücksrad“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.