Dancing Rebels am Start – Turnierstart der 2. Bundesliga Nord-Ost/West JMD in Hilden

Das Eröffnungsturnier der 2. Bundesliga Nord-Ost/West JMD findet am Samstag, 3. März ab 17 Uhr in der Bezirkssportanlage am Bandsbusch in Hilden statt. Nach einjähriger Abstinenz sind die „Dancing Rebels“ des Tanzclubs Grün-Weiß Schermbeck wieder mit dabei.
Sie messen sich mit den Formationen aus Hamburg, Düsseldorf, Dinslaken, Wendezelle, Wolfenbüttel, Hilden, Berlin und Cottbus. Sebastian Spahn hat dieses Mal mit Linda Andres, Sarah Beckmann, Ysabel Benecken, Vivien Bicker, Maren Hegerring, Miriam Hötting, Lisa Klingelhöfer , Lina Maidhof, Judith Pollmann, Lea Quabeck, Carolin und Nina Schulte-Loh die Choreografie „I question mark“ zur Musik von Wade Robson entwickelt. Die Formation wird in dieser Saison durch Sonoko Kamimura, Ballettlehrerin aus Japan, unterstützt, da sich Sebastian Spahn berufsbedingt nur zeitlich begrenzt den „Dancing Rebels“ widmen kann. Neben den zahlreichen Engagements nimmt er seit Januar die Aufgaben des Verbandstrainers JMD im TNW wahr.
Die Rebellen möchten sich wieder in der zweiten Bundesliga etablieren. Wer die „Dancing Rebels“ auf den Turnieren anfeuern möchte, kann das am Samstag in Hilden, am 24. März in Berlin, am 5. Mai in Hamburg und am 9. Juni in Schermbeck tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.