Dancing Rebels fahren zur DM

[singlepic id=141 w=700 h=700 mode=watermark float=]
Cottbus. Der Traum von der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft am 7. Oktober in Braunschweig wurde wahr. Die Dancing Rebels des Tanzclubs Grün-Weiß Schermbeck qualifizierten sich am Samstag beim letzten Turnier der 2. BL  Nord-Ost/West JMD mit dem zweiten Platz in Cottbus und in der Gesamtwertung.
Friederike Betz, Trainerin der Dancing Rebels und der Boston-Jazzdance Company vom Boston-Club Düsseldorf, war die strahlende Gewinnerin des Abends. „Die Stimmung war gut, sehr entspannt. Dass (der verletzte) Sebastian (Spahn) mit in Cottbus war, hat der Gruppe gut getan“, freute sich die Düsseldorfer Choreografin über die Erfolge ihrer Schermbecker. Sarah Beckmann, Tanja Flade, Miriam Höller, Miriam Hötting, Melanie Köhr, Catharina Kunter, Marion Olbing, Esther Schlamann, Christina Willhausen und Carolin Zimprich haben die mit prallem Leben gefüllte Mischung aus Tanz und Theater ausdrucksstark umgesetzt.
Die Boston-Jazzdance Company ertanzte sich den dritten Platz und fährt als Tabellendritter ebenfalls zur DM. Die Jazzy Diamonds vom Jazz-Dance-Club Cottbus sicherten sich erneut den vierten Rang vor Caramboulage vom TSV Kastell Dinslaken. Auf den weiteren Rängen folgten Arabesqü vom ASV Wuppertal, Mikado Dance Company aus Lohmar, Les Papillons ebenfalls vom TSV Kastell Dinslaken, Carambolage vom PSV Wuppertal und Twilight aus Berlin.
Die Vorsitzende Eva-Maria Zimprich gratulierte der Formation telefonisch aus Venedig. Für sie ist die Teilnahme der Dancing Rebels an der DM das Sahnehäubchen auf eine erfolgreiche Saison. Ein grosses Dankeschön gebührt allen Fans und Helfern, die die Formation unterstützt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.