Dancing Rebels Small Group für DM qualifiziert

Am letzten Samstag trafen sich die Tanzsportler beim ersten von zwei Ranglistenturnieren Solo/Duo/Small Group im Jazz- und Modern Dance in Wuppertal.

Die „Dancing Rebels Small Group“ des Tanzclubs Grün-Weiß Schermbeck trat mit den Tänzerinnen Linda Deppe, Anna Dmitrieva, Lisa Hatkemper, Mascha und Valeria Hatkevitch, Antonia Hüsken und Carolin Potthast an, um sich mit sieben weiteren Teams zu messen und sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren.  Mit ihrer Choreografie „…and it’s coming this way“ zogen sie souverän ins große Finale mit sechs teilnehmenden Formationen ein. Den Goldpokal holte sich dort der ausrichtende ASV Wuppertal in Startgemeinschaft mit der Tanzschule Lepehne-Herbst. Die Formation entschied das Turnier der Small Groups in der Hauptgruppe mit fünf Einsen eindeutig für sich. Ebenso klar war Platz zwei für die „Dancing Rebels“ mit fünf Zweien und „L‘ unité“ aus Pfaffenhofen auf Rang drei. Auf den Plätzen vier bis sechs folgten „Mosaik“ aus Neutraubling, „Taktgefühl“ aus Mainburg und „Dream Dancer“ aus Wendezelle. Choreograf und Trainer Sebastian Spahn freute sich mit den Tänzerinnen über die sehr gute Leistung und die sofortige Qualifikation zur DM (Deutschlandpokal) am 11. November im baden-württembergischen Walldorf.

Die „Dancing Rebels Small Group“ mit Sebastian Spahn (l.) und Hanna Kamp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.