Dancing Rebels tanzen in Großostheim – Drittes Turnier der ersten Bundesliga JMD wird wieder spannend

Am kommenden Samstag, 11. Mai gehen die „Dancing Rebels“ des Tanzclubs Grün-Weiß Schermbeck in Großostheim an den Start.Dort trifft sich die erste Bundesliga im Jazz- und Modern Dance um 17.30 Uhr in der Welzbachhalle zum dritten Saisonturnier. „Die Rebels möchten an das letzte Turnier in Hamburg anknüpfen, den achten Platz verteidigen und eine gute Leistung abrufen“, so Choreograf Sebastian Spahn. Momentan teilten sich die „Dancing Rebels“  mit „Flic-Flac“, dem zweiten Team vom ASV Wuppertal Platz acht im Gesamtklassement. Dieser Platz berechtigt zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft und zur dort stattfindenden Relegation. Eine weitere Chance dazu besteht beim letzten Turnier am 1. Juni in Ludwigsburg.

The Dancing Rebels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.