Die Siegerin beim Spendentanz heisst Nina Schäfer

[singlepic id=8 w=700 h=700 mode=watermark float=]
Frage: Wie kann ein Verein seine finanziellen Mittel für ein besonderes Vorhaben aufstocken? Antwort: durch eine Spendenaktion! Gesagt, getan! Im Vorfeld des „Tags des Tanzens“ Anfang November waren die Mitglieder des Tanzclubs Grün-Weiß Schermbeck zum Spendentanz aufgerufen worden, damit der Verein dem Ziel, ein Tanzsportzentrum zu errichten, ein Stückchen näher kommt.
Am „Tag des Tanzens“ war mächtig was los in der Sporthalle der GGS und viele Tänzerinnen und Tänzer legten sich für ihren Tanzclub ins Zeug. Aber auch während der wöchentlichen Trainingsstunden konnte gegen eine Spende getanzt werden. Diese Gelegenheit nahmen auch einige Tänzerinnen wahr. Nina Schäfer aus der Jugendverbandsligaformation „Amianto“ hat mit 150 Minuten die längste Zeit und mit 56 € die hoechste Spendensumme zusammengetanzt. Die Vorsitzende Eva-Maria Zimprich gratulierte Nina nach dem Training zu der tollen Leistung und ueberreichte ihr als Anerkennung eine mit kleinen Ueberraschungen gefuellte Umhaengetasche.
Mit Nina freuten sich ihre Trainerinnen Miriam Hoetting und Catharina Kunter sowie die Taenzerinnen von „Amianto“.

Foto: (v.l.n.r.) Eileen Cornelis, Eva-Maria Zimprich, Nina Schaefer, Miriam Hoetting, Jessica Drygalla, Jeannine Cornelis, Catharina Kunter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.