Doppelter Aufstieg – Avalanche und cocoonSWING in Relegation ganz vorn mit dabei

Die Formationen „Avalanche“ und „cocoonSWING“ vom Tanzclub Grün-Weiß Schermbeck beendeten die Saison 2012 beim Qualifikationsturnier in Dülmen mit einem krönenden Abschluss – dem Aufstieg.
Am Samstag traten zwölf Teams der Ober- und Verbandsligen beim Relegationsturnier in Dülmen an, um in der nächsten Saison in der Oberliga tanzen zu dürfen. Nach einer Zwischenrunde mit acht Formationen und einer Platzierungsrunde um Platz 6 und 7 standen die fünf Aufsteiger fest: „ Glissard“ vom TSV Kastell Dinslaken, „IndepenDance“ vom TuS Hilden, „Maju“ vom TSZ Wulfen, „Fusion“ von den DJK Sportfreunden Dülmen und „Avalanche“ vom TC GW Schermbeck.
Schon vorher wurden im Relegationsturnier der Jugend die Plätze für die kommende Jugendverbandsliga ausgetanzt. Im Großen Finale sicherte sich „cocoonSWING“ den dritten Platz und machte damit den Aufstieg klar. Platz eins ging an „Moonlight“ vom TV 1894 Eitorf, Platz zwei an „Vuelta“ von der TSA d. Barmer TV 1846 und Platz vier an „Temptation“ von den Sportfreunden Rhade.
Überglücklich waren die Tänzerinnen, die Trainerinnen von „cocoonSWING“ Carolin Schulte-Loh und Maren Hegerring und der Trainer von „Avalanche“ Sebastian Spahn. Jetzt heißt es durchatmen und Kräfte sammeln für die neuen Trainingseinheiten und die Vorbereitung auf die nächste Turniersaison.
Herzlichen Glückwunsch an die Teams!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.