Grün-Weiß will positive Trends in 2007 fortsetzen

Das vergangene Jahr war wieder einmal ein erfolgreiches Jahr für den Tanzsport in Schermbeck. Die Mitgliederzahl des Tanzclubs Grün-Weiß Schermbeck  konnte auf 336 gesteigert werden. Neue Gruppen, wie Ballett für Kinder, ein Gesellschaftskreis Standard und Latein für Anfänger, Ballroom Dancing für Kinder und Jugendliche und Videoclip Dancing, wurden ins Programm aufgenommen.
In ihrem Jahresrückblick erinnerte die Vorsitzende Eva-Maria Zimprich auch an die Highlights im Jahre 2006.
Die „Dancing Rebels“ belegten in ihrer zweiten Saison in der 2. Bundesliga Jazz- und Modern Dance Rang zwei in der Gesamtwertung und nahmen erstmalig im Oktober  an der Deutschen Meisterschaft JMD teil. Die Jugendverbandsligaformation „Avalanche tanzte als Direktaufsteiger der Turniere des TNW im November beim Jugend Deutschlandpokal im Finale auf Platz 7. Sie wurden Sportler des Jahres des Gemeindesportverbandes Schermbeck und damit durch die Verbandssparkasse Wesel unterstützt und bekamen den Jugendförderpreis der Volksbank.
Die Oberligaformation „Just Jump“ musste sich allerdings mit Platz zehn  zufriedengeben und konnte leider in 2006 den Klassenerhalt nicht erreichen. Die Formation  „Flying Dreams“ ertanzte sich in der Landesliga den zweiten Platz. Bedingt durch Schul- und  Ausbildungszeiten wurde die Formation „Flying Dreams“ aufgelöst und die  verbliebenen Tänzerinnen wurden in die Formation“ Just Jump“ eingegliedert.
Die Kinderligaformation „Amianto“ konnte in ihrer ersten Saison für sich den dritten Platz verbuchen. Die Breitensportgruppen in allen Altersklassen erfreün sich allgemeiner Beliebtheit. Dank  der Kooperation mit den drei Schulen am Ort wurden Arbeitsgemeinschaften in JMD und zwei Mal das Projekt vom „Tanzenden Klassenzimmer“ angeboten. Präsentieren konnten sich die einzelnen Formationen und Gruppen bei der Vorstellung der neuen Choreografien im Januar, beim Turnierwochenende im April, beim Sommerstrassenfest, bei den beiden Turnieren „Mad Hot Ballroom“, beim Markt der Hilfe und bei diversen anderen Veranstaltungen. Beim Tag des Tanzens im November konnte auch selber aktiv getanzt werden.
Auch in diesem Jahr standen Wahlen an. Bestätigt wurden Linda Schreier als Jugendsprecherin und Miriam Hötting als Jugendwartin. Als zweite Vorsitzende wiedergewählt wurde Doris Hecheltjen-Niesen. Sportwartin ist ab sofort Catharina Kunter und Breitensportwartin Sabrina Scheikowski. Die neue Schriftführerin im Amt ist Mechthild König. Ursula Heistrüvers und Heike Schulte-Loh wurden jeweils als Beisitzer gewählt. Die nächsten Kassenprüfer sind Anja Schwalenberg und Marcell Belles. Weitere Informationen zum Tanzsportangebot des TC GW erhalten Sie bei der Vorsitzenden Eva-Maria Zimprich (02853/390155).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.