GW-Formation errang Platz 7 beim Deutschland-Jugendpokal

[singlepic id=87 w=700 h=700 mode=watermark float=]
Saarbrücken. Höhepunkt und glänzender Abschluss der JMD-Saison 2006 war der Deutschland Jugendpokal am Samstag in Saarbrücken. Die Jugendverbandsliga-Formation „Avalanche“ vom Tanzclub Grün-Weiß Schermbeck ertanzte sich bei ihrer ersten Teilnahme an einer Deutschen Meisterschaft Rang 7.

Nach dem Showprogramm der Magic Artists war in der Joachim Deckarm Halle Spannung pur war angesagt, als die 16 besten deutschen Jugendformationen ihre abwechslungsreichen Choreografien präsentierten. Die Freude bei Melina Cvetkovic, Alice Deiters, Juliane Friedrich, Maren Hegerring, Annika Hutmacher, Merle Mechlinski, Nadja Moschüring, Alina Reimer, Carolin Schulte-Loh, Susanne Triptrap, Ninja Ulland, Ricarda Wilkskamp und den vielen mitgereisten Fans war riesig nach der Bekanntgabe der Teilnehmer an der Endrunde. Avalanche hatte es mit ihrer Choreografie „Brokedown Palace“ geschafft – den Sprung ins Finale. Die sieben Wertungsrichter hatten eine schwierige Aufgabe vor sich, denn die Formationen boten Jazz- und Modern Dance auf Höchstniveau. Sie waren sich in ihrer Beurteilung auch nicht immer einig. Die Nase vorn hatte letztendlich ’équipe vom ausrichtenden Verein TSC Blau-Gold Saarlouis aeusserst knapp vor SMARTNESS  vom TSA d. VfL Wolfsburg und Young Colony of Dance vom Markgraefler TSC Muellheim. Auf den weiteren Plätzen folgten insideout aus Bremerhaven, caractère aus Wuppertal und NuDaCo aus Grossostheim.

Das Trainerteam Marion Olbing und Sebastian Spahn war sehr zufrieden mit der Leistung ihrer Taenzerinnen und dem siebten Platz. „Das harte Training hat sich ausgezahlt“, freute sich Sebastian Spahn. „Es war schoen, in Saarbruecken zu tanzen und es war spannend“, strahlte Maren Hegerring und Melina Cvetkovic lobte die gute Stimmung bei der Veranstaltung. Die Formation bedankte sich auf der Heimreise bei den Fans und dem Vorstand fuer die gute Unterstuetzung. Die DM-Premiere von Avalanche war fuer alle ein besonderes Erlebnis. Jetzt heisst es aber auch schon wieder Blick nach vorn, die naechste Saison steht schon vor der Tür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.