Im Dschungel und am Meer

[singlepic id=64 w=700 h=700 mode=watermark float=]
Es gab reichlich strahlende Gesichter bei „Amianto“ und den „Flying Dreams“, den beiden Formationen des Tanzclub Grün-Weiß Schermbeck, und bei den Trainerinnen und den zahlreichen Fans bei den JMD-Turnieren am Sonntag in Dorsten. Platz 3 für „Amianto“ in der Kinderliga  und Platz 2 für die „Flying Dreams“ in der Landesliga – ein erfolgreicher Tag! Da waren sich alle einig.><<>>Erstmalig präsentierte sich die neue Kinderliga-Formation „Amianto“. Jeannine Cornelis, Kira Döing, Jessica Drygalla, Sophie Göbhardt, Maximilian Hornemann, Esra-Sophie Hutmacher, Annkatrin Moschüring, Lea Paulokat, Nina Schäfer, Nicole Schult, Nina Schulte-Loh, Anna Schwalenberg und Sarah Wolf vertanzten in ihrem ersten Turnier zur Filmmusik von „Tarzan“ das wilde Leben im Dschungel. Im grossen Finale wurde ihre Choreografie – mit herrlicher Ausstrahlung und ansteckender Freude – mit dem dritten Platz belohnt. Die Trainerinnen Miriam Hötting und Catharina Kunter waren positiv überrascht und sichtlich stolz auf ihre Kinder, die sie erst seit fünf Monaten betreün. Turniersieger wurden  „The crazy girls“ vom TSZ Royal Wulfen vor „Esperanza“ vom TSV Kastell Dinslaken.><<>>Die „Flying Dreams“ hatten sich nach dem vierten Platz beim ersten Turnier der Landesliga 3 in Schermbeck vorgenommen, in Dorsten einen der ersten vier Plätze zu belegen. Nach einigen Schwierigkeiten beim Eintanzen lief dann für  Verena Bartelt, Carolin Berger, Natalie Bönig, Melanie Duschek, Katharina Eckold,  Johanna Mohr, Carolin Nappenfeld, Nina Nitsch und Linda Schreier beim Turnier auf der Fläche alles gut. Die Choreografie von Trainerin Carolin Zimprich zu Saxophonklängen und Meeresrauschen gefiel nicht nur den Zuschaürn sondern auch den Wertungsrichtern. Im grossen Finale mit sieben Formationen sah die Jury die Grün-Weißen hinter „Speechless“ vom TSZ Royal Wulfen und vor „Surprise“ vom SuS Enniger auf dem zweiten Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.