Jugendförderpreis für Avalanche

[singlepic id=718 w=700 h=700 mode=watermark float=]
Nach dem erfolgreichen Abschneiden bei der Wahl des Sportlers des Jahres im November 2006 hatte die Jugendverbandsliga-Formation  „Avalanche“ des Tanzclubs Grün-Weiß Schermbeck noch ein Eisen im Feuer….

Die Volksbank Schermbeck hatte Ende letzten Jahres zum zweiten Mal den Jugendförderpreis ausgelobt. Die Schermbecker Sportvereine waren aufgerufen, ihre Bewerbungen an den Gemeindesportverband zu leiten. Dieser wiederum nominierte Merle Kasperek (Golf), Carolin Zell (Reiten), B-Jugend des TUS Gahlen (Fussball), das Jugend-Radsport-Team der Volksbank und die Jazz- und Modern Dance -Formation „Avalanche“. Die Besucher der Volksbank hatten im Dezember die Gelegenheit, sich für ihren Favoriten zu entscheiden. Melina Cvetkovic, Alice Deiters, Juliane Friedrich, Maren Hegerring, Annika Hutmacher, Merle Mechlinski, Nadja Moschüring, Alina Reimer, Carolin Schulte-Loh, Susanne Triptrap, Ninja Ulland und Ricarda Wilkskamp bekamen mit Abstand die meisten Stimmen. Gern nahm die erste Vorsitzende des Tanzclubs Eva-Maria Zimprich für die erfolgreichen Tänzerinnen den Scheck über 1000 Euro aus den Händen vom Vorstandsvorsitzenden der Volksbank Rainer Schwarz entgegen. Einige Ideen zur Verwendung des Preises hatten die Tänzerinnen spontan. Vorrangig im Moment ist allerdings die Vorbereitung auf das erste Turnier der neuen Saison am 3. März in Hochdahl. Die Trainer Marion Olbing und Sebastian Spahn haben – wie auf der Präsentation zu sehen war – hervorragende Arbeit geleistet. Toi, toi, toi!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.