Saisonauftakt am Samstag in Hochdahl

[singlepic id=717 w=700 h=700 mode=watermark float=]
Die Fangemeinde des Tanzclubs Grün-Weiß Schermbeck zieht es am kommenden Samstag nach Hochdahl. Dort wird ab 17 Uhr in der Sporthalle des Gymnasiums an der Rankestrasse das erste Turnier der Jugendverbandsliga JMD West ausgetragen. Nach den grossartigen Erfolgen der letzten Saison stellt sich das Trainerteam Marion Olbing und Sebastian Spahn erneut den Herausforderungen der Jugendverbandsliga. Melina Cvetkovic, Alice Deiters, Juliane Friedrich, Maren Hegerring, Annika Hutmacher, Merle Mechlinski, Nadja Moschüring, Alina Reimer, Carolin Schulte-Loh, Susanne Triptrap, Ninja Ulland und Ricarda Wilkskamp  vertanzen in ihrer Choreografie den Titel „Tango Forte“ des Interpreten „Hotel Costes“. Elektronische Klänge und Trommeln dominieren die rechte schnelle Musik. Ein Thema im klassischen Sinn gibt es nicht. Es wird keine Geschichte erzählt. Eine bestimmte Art von Bewegungen, die immer wiederkehren, ist der „rote Faden“ der Choreographie. Tänzerisch werden Akzente gesetzt durch Kontaktimprovisation, Bodenarbeit, Isolationen und flüssige Bewegungsabfolgen. Die Tänzerinnen haben dieses Mal durch Improvisation die Möglichkeit gehabt, aktiv an der Choreographie mitzuwirken. Auf der Fläche präsentieren sie sowohl Technik in Form von Drehungen und Sprüngen als auch „stark sein, weiblich sein“, damit ihr Erwachsenwerden.
Am Samstag werden die Weichen gestellt für die Jugendverbandsliga-Saison 2007 und für die Teilnahme an der Deutschen Jugendmeisterschaft JMD am 3. November in Ottweiler im Saarland. In Hochdahl gehen ins Rennen Passion vom TSZ Wulfen und Dance Life aus Hochdahl, die in der letzten Saison auch schon in der JVL getanzt haben. Ausserdem tanzen Indication of Time vom TSZ Wulfen, Spirit aus Borgholzhausen, Move On aus Brühl, Dream Dancer aus Dülmen, Dance Fans aus Hilden,  Dance Time aus Hochdahl, power fairys aus Waltrop  und Avalanche vom TC GW Schermbeck. Die weiteren Turniere werden am 17. März in Dülmen, am 21. April in Brühl und am 13. Mai in Schermbeck ausgetragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.