Mitgliederversammlung des Tanzclubs GW Schermbeck

[singlepic id=853  mode=watermark float=]
Schermbeck. In ihrem Jahresrückblick erinnerte die Vorsitzende Eva-Maria Zimprich an die Highlights des Tanzclubs Grün-Weiß Schermbeck  im Jahre 2005.
Die „Dancing Rebels“ belegten in ihrer ersten Saison in der 2. Bundesliga Jazz- und Modern Dance mit den Plätzen 4-4-4-5 insgesamt Rang 5 in der Gesamtwertung. Die Verbandsligaformation „Just Jump“ stieg in die Oberliga auf. Die „Flying Dreams“ sicherten sich Platz 5 der Landesliga. Die Jugendlandesligaformation „Avalanche entschieden alle vier Turniere für sich und wurden Direktaufsteiger in die Jugendverbandsliga des TNW. Im Herbst wurde die Kinderligaformation „Amianto“ gegründet, die beim ersten Turnier der laufenden Saison den dritten Platz ertanzte. Die Breitensportgruppen in allen Altersklassen erfreün sich allgemeiner Beliebtheit. Im letzten Jahr konnte der Tanzclub seine Mitgliederzahl fast verdoppeln. Er bietet seinen Tänzern zwischen 3 ½  und 82 Jahren neben dem Jazz- und Modern Dance auch Standard- und Latein, Discofox, Bodyworkout und meditatives Tanzen. Dank  der Kooperation mit den drei Schulen am Ort wurden Arbeitsgemeinschaften in JMD und Video-Clip-Dancing angeboten. Ausserdem wurde in den Schulen das Projekt vom „Tanzenden Klassenzimmer“ vorgestellt. Für die Talentförderung wurde der TC GW mehrfach ausgezeichnet: durch die Landesregierung bei den „Sternen des Sports“, durch die Dresdner Bank mit ihrem „Grünen Band“, durch den TNW und von der „Aktion Mensch“. Präsentieren konnten sich die einzelnen Formationen und Gruppen bei der Präsentation im Februar, beim Turnierwochenende im April, beim Sommerstrassenfest, beim Markt der Hilfe und bei diversen Veranstaltungen, z.B. beim ökumenischen Pfarrfest, bei der AWO, beim Sportlerball in Wesel, am Weihnachtshaus, etc. Beim Tag des Tanzens im November konnte nicht nur eine Latein-Show bestaunt, sondern auch selber aktiv getanzt werden. Im Laufe des Jahres 2005 machte der Tanzclub Grün-Weiß ausserdem Riesenschritte in Richtung eigenes Vereinsheim.
Auch in diesem Jahr standen Wahlen an. Gewählt wurde Linda Schreier zur Jugendsprecherin. Bestätigt wurde Miriam Hötting als Jugendwartin. Für Eva-Maria Zimprich bleibt alles beim Alten. Sie wurde einstimmig als erste Vorsitzende wiedergewählt. Beisitzerin ist ab sofort Michäla Frohn und Breitensportwartin Catharina Kunter.  Die nächsten Kassenprüfer sind Catharina Kunter und Marcell Belles. Eine Ehrenurkunde für 10-jährige aktive Mitgliedschaft im TC GW erhielt Sebastian Spahn. Er tanzt nicht nur seit mehreren Jahren sehr erfolgreich bei den „Dancing Rebels“, sondern hat auch als Trainer und Choreograf massgeblichen Anteil an den Erfolgen der Jugendverbandsliga-Formation „Avalanche“. Weitere Informationen zum Tanzsportangebot des TC GW erhalten Sie bei der Vorsitzenden Eva-Maria Zimprich (02853/1739) oder unter www.tcgw.org bzw. www.tanzsport-schermbeck.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.