Saisonstart für TC GW – Avalanche und Amianto treten am Sonntag in Ibbenbüren an

Am kommenden Sonntag, 21. Februar bestreiten die Formationen „Amianto“ und „ Avalanche“ des Tanzclubs Grün-Weiß Schermbeck in Ibbenbüren die Auftaktturniere der neuen Saison im Jazz- und Modern Dance.
„Amianto“ präsentiert sich wieder in der Jugendverbandsliga West, dieses Mal mit ihren Tänzerinnen Maike Fitzner, Antonia Hüsken, Ann-Cathrin Jona, Maja Kamp, Marlen-Christin Moritz, Leonie Niehoff, Hannah Ollesch, Laura Rademacher, Nele Saathoff, Stefanie Schulten, Jana Stenzel, Denise Uckelmann und Jana Wolf. Miriam Fritsch bereitete die Choreographie zur Musik „BomBom“ von Macklemore and Ryan Lewis vor. Sie trainiert auch die Mädchen und wird dabei von Hanna Kamp unterstützt. Ab 13.30 Uhr trifft „Amianto“ auf acht weitere Formationen in der Kreissporthalle, u.a. „Pirouette“ aus Wuppertal, „Sunshine“ aus Dinslaken und „Emosie“ vom TSZ Wulfen. Das Team erhofft sich einen Platz im Mittelfeld in der höchsten Jugendliga in NRW.
Der Startschuss für das Turnier der Oberliga 2 West fällt um 15.30 Uhr am selben Ort. Jessica Drygalla, Franziska Gutknecht, Luzie Liesenklas, Carolin Potthast, Lara Sand, Nadja Smolinski und Pia Winter vertanzen die Choreografie „Escape“, die von Sebastian Spahn entwickelt und mit den Trainerinnen Maren Hegerring und Lisa Klingelhöfer einstudiert wurde. „Avalanche“ misst sich u.a. mit „Anima“ aus Ibbenbüren, „InTime“ und „InMotion“ aus Münster, „akzepTanz“ aus Paderborn und „maju“ vom TSZ Wulfen und strebt in dieser Saison den Klassenerhalt an.

TC GW Avalanche 14.02.16
„Avalanche“:
(v.l.n.r): Luzie Liesenklas, Nadja Smolinski, Lara Sand, Franziska Gutknecht, Jessica Drygalla, Pia Winter, Carolin Potthast

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.