Sebastian Spahn bestand Wertungsrichterprüfung JMD

[singlepic id=856  h=450 mode=watermark float=left]

Am letzten Wochenende fanden die Prüfungen zum Abschluss der Ausbildungslehrgänge Wertungsrichter JMD  in Hochdahl statt. Sebastian Spahn, Choreograf und Trainer der Schermbecker 2. Bundesliga-Formation „Dancing Rebels“, sowie sechs weitere Teilnehmer bestanden auf Anhieb und werden in Zukunft das Team der deutschen JMD-Wertungsrichter ergänzen. Die anderen sieben Teilnehmer haben Gelegenheit, bei einem weiteren Prüfungstermin die Lizenz zum Werten zu erhalten.
Vorausgegangen waren drei Vorbereitungswochenenden in Hamburg und Hochdahl und ein zusätzlicher Probewertungstermin bei der Deutschen Meisterschaft Jugend JMD in Wuppertal.
Andreas Lauck, Tanzdozent und Trainer der beiden amtierenden Deutschen Meister JMD (Hauptgruppe und Jugend) vom TSC Blau-Gold Saarlouis, Horst Werner Schmidt, JMD Bundesbeauftragter und Claudia Laser-Hartel, Lehrbeauftragte des DTV prüften im schriftlichen Teil Sportorganisation und TSO sowie Bewegungslehre, Musikalität und Psychologie des Wertens. Im praktischen Teil bestand die Prüfungsaufgabe darin, drei Formationen zu werten und die Bewertung dann mit Argumenten zu untermauern.
Sebastian Spahn war sehr angetan von der Qualität der Ausbildung und freut sich nun riesig auf die Saison und speziell auf sein erstes Turnier, das er werten darf.
Der Vorstand des TC GW beglückwünscht Sebastian Spahn ganz herzlich zu dieser großartigen Leistung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.