Tanzclub Grün-Weiß beim Schlopirennen mit dabei

[singlepic id=324 w=700 h=700 mode=watermark float=]
Die Idee, beim Schlopirennen mitzumachen, gab es schon länger. Zeit und Helfer waren rar.
Das vom Wagenbauteam angestrebte Fußvolk – sprich Tänzerinnen – musste für die bevorstehende Saison, die Mitte Februar beginnt, trainieren. So waren es nur ein paar Helfer die das Wagenbauteam stemmten.
Unter der Leitung von Wagenbauer-Chef Peter Zimprich konnte indes in weniger als drei Tagen die Idee vom Weihnachtsmarkt 2007 umgesetzt werden. Spartanisch – ohne viel Glamour – mit einem Stern und einer Christbaumkugel auf dem nadellosen Baum der zusätzlich mit Putzlappen, Putzschwämmen und Bratpfanne geschmückt wurde, kam der Weihnachtsmarkt original daher! Vorneweg lief Katharina Pflughardt mit dem Hinweisschild auf den Tanzclub. Mit Christkind Carolin Zimprich in der Karre, dem Weihnachtsmann Marcell Belles, der Omas Bratpfanne anprieß (nicht 100, nicht 90, nicht 80, nein nur heute und jetzt für 79,99 €!!!), dem Rentier Andreas Lehmbruck und dem gemeinem Fußvolk hatten alle Beteiligten einen riesigen Spaß. Bei der Aufwärmrunde und der Schlussrunde konnten alle mitlaufen. Bei der Schnelligkeitsrunde und der Hindernis-Mettwurstrunde machte das kleine Team eine gute Figur. Leider konnten die Grün-Weißen nur Vierter in der Schnelligkeitsrunde werden, da sich Zuschauer in den Weg stellten und die Karre dadurch abgebremst wurde. Aber dabei sein ist alles. Zwei schöne Urkunden mit einem Bild von Wagen und Team werden demnächst das Vereinsheim zieren können. Viele Zuschauer pflichteten unserem Motto bei – es sei gut gelungen. In vier Jahren ist es ja wieder so weit.
Sicher ist, da machen wir wieder mit. Jetzt haben wir ja ein Jahr Zeit zum Planen, ein Jahr zur Materialbeschaffung, ein Jahr zum Bauen und ein Jahr zum Üben. Helau!! Alaaf!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.