Wochenende in Wolfsburg – Dancing Rebels und Amianto in Wolfsburg, Calidez in Dorsten am Start

TC GW Dancing Rebels HH 29.03.14 UPDie Turniersaison der ersten Bundesliga im Jazz- und Modern Dance geht langsam dem Ende entgegen. Am kommenden Samstag, 24. Mai möchten die „Dancing Rebels“ des Tanzclub Grün-Weiß Schermbeck beim Saisonabschlussturnier in Wolfsburg mit ihrer Choreografie „Black Day“ ihren sicheren Platz im Mittelfeld verteidigen.
Das dritte Turnier in Berlin Anfang Mai brachte den Rebellen Platz fünf und mit insgesamt 16 Punkten auch den fünften Rang im Gesamtklassement. Damit haben sie einen Punkt Vorsprung vor „Imagination“ aus Schöningen auf Platz sechs. „Autres choses“ aus Saarlouis, „Arabesque“ aus Wuppertal, „The face“ aus Berlin und „Fearless“ aus Wolfsburg belegen unangefochten die Plätze eins bis vier. Die sechs besten Teams sind nicht nur gesetzt für die Deutsche Meisterschaft am 28. Juni in Saarbrücken. Sie haben auch den Klassenerhalt in trockenen Tüchern. Der Abstand der „Dancing Rebels“ zu der „Boston-Jazzdance Company“ aus Düsseldorf, die auf Platz sieben in der Tabelle rangiert, beträgt sechs Punkte. Die Düsseldorfer können von daher die Schermbecker nicht mehr auf einen Relegationsplatz verdrängen.
Trainer Sebastian Spahn lässt die Rebellen am Samstag um 17 Uhr im Sportzentrum am Windmühlenberg wieder nur zu acht tanzen. Die Formationsaufstellung war schon in Berlin erfolgreich. Außerdem fallen bei der DM am 28. Juni auch einige Tänzerinnen aufgrund ihres Abi-Balles aus. „Die Mädchen sind gut drauf, fit und gut trainiert“, fasste Sebastian Spahn die gute Stimmung zusammen. „Am Samstagmorgen fahren wir los“. Unterstützt werden die „Dancing Rebels“ durch zahlreiche Fans.

TC GW Amianto 02.02.14 GruppeAm Sonntag, 25. Mai nimmt die Jugend-Formation „Amianto“ an der Regionalmeisterschaft Nord, dem Qualifikationsturnier zur Deutschen Jugend-Meisterschaft, in Wolfsburg-Fallersleben teil. Die vier Top-Teams aus NRW, „Amianto“, „Mirage“ aus Voerde, „Jazz´n Action“ aus Hilden und „Pirouette“ aus Wuppertal messen sich mit den jeweils vier besten Teams aus den Jugendverbandsligen Süd-Ost 2 und Nord-Ost. Die Trainerinnen Miriam Hötting und Lea Quabeck haben mit „Amianto“ weiter fleißig trainiert und an der Choreografie „I question mark“ gefeilt. Die Formation hofft auf einen Platz im oberen Drittel. Damit wäre „Amianto“ für die DM Jugend am 29. Juni in Saarbrücken qualifiziert.

TC GW Calidez 02.02.14 GruppeFür die Kinder-Formation „Calidez“ fällt der Startschuss für das dritte Saisonturnier in der Kinderliga 2 am Samstag um 13.30 Uhr in der Sporthalle des Gymnasium Petrinum in Dorsten.“Calidez“ konnte mit der Choreografie „Malen“ schon zwei zweite Plätze ertanzen. Die Mädchen werden von Annika Friedrich begleitet, da ihre Trainerinnen Carolin und Nina Schulte-Loh mit den „Dancing Rebels“ am Samstag in Wolfsburg tanzen. Die Kinder freuen sich auf ihren Auftritt in Dorsten. Das ist für sie fast wie ein Heimspiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.