Amianto baut Führung aus – Beide Teams des TC GW in der Jugendverbandsliga erfolgreich

Auch beim zweiten Turnier der Jugendverbandsliga am Sonntag in Hochdahl haben die Formationen „Amianto“ und „cocoonSWING“ des Tanzclub Grün-Weiß Schermbeck hervorragend abgeschnitten.
„Amianto“ konnte erneut den Sieg für sich verbuchen. Die Jury sah die Schermbeckerinnen mit der Wertung 3-2-1-1-1auf Platz eins. „CocoonSWING“ tanzte im großen Finale mit der Wertung 7-7-4-6-7 auf Platz sieben.
„Beide Formationen haben in der Endrunde eine gute Leistung gezeigt“, freute sich Miriam Hötting, die Trainerin von „Amianto. „Wir konnten somit unseren Status in der Jugendverbandsliga festigen.“ Schon am kommenden Sonntag, 30. März steigt das dritte Turnier in Wuppertal. Dort werden die Weichen für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft Jugend gestellt. „Amianto“ möchte den ersten Platz in der höchsten NRW-Jugendliga verteidigen. Das Ziel von „cocoonSWING“ ist es, wieder ins Große Finale einzuziehen und sich den sechsten Platz im Gesamtklassement zurückzuerobern. Die Möglichkeit dazu gibt es auch noch beim Saisonabschluss am 4. Mai in Voerde.

Ergebnisse des 2. Turniers:
1. Amianto (Schermbeck) 32111
2. Mirage (Voerde) 11222
3. Jazz’n Action (Hilden) 23343
4. Suspension (Rhade) 64554
5. Pirouette (Wuppertal) 46635
6. Die 3. Generation (Herne) 55776
7. cocoonSWING (Schermbeck) 77467
8. Torbellino (Halle) 108888
9. Move On (Brühl) 8101099
10. Dance Line (Hochdahl) 9991010

TC GW Amianto cocoonSWING Lohmar 16.02.14

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.