Amianto fährt zur Relegation

[singlepic id=67 w=700 h=700 float=]
Am Sonntag wurde das vierte und letzte Turnier der Jugendlandesliga West II in Gevelsberg ausgetanzt. Die Formation „Amianto“ vom Tanzclub Grün-Weiß Schermbeck nutzte dabei ihre Chance zur Teilnahme an der Relegation zur Jugendverbandsliga.
Jeannine Cornelis, Kira Döing, Jessica Drygalla, Esra-Sophie Hutmacher, Annkatrin Moschüring, Nina Schäfer, Nina Schulte-Loh, Lea Quabeck, Anika Endemann, Antonia Endemann und Marleen Jansen waren in der Vorrunde noch ein wenig nervös. Doch im Grossen Finale lief es hervorragend. Die Tänzerinnen beeindruckten die Wertungsrichter mit ihrer Choreografie „Traum – zum Tanzen verführt“. Diese belohnten sie mit der Wertung 3-3-3-2-2 und dem dritten Platz .
Turniersieger wurden erneut die „Glamours“ aus Gevelsberg, die alle Einser für sich verbuchen konnten. „Esperanza“ aus Dinslaken ertanzte sich mit 2-2-2-3-3 den zweiten Platz. Auf den Plätzen vier und fünf folgten die „DayLights“ aus Rhade und Dis*Tanz aus Haltern. Im Juni wird es noch einmal spannend. Dann geht es für „Amianto“ und ihre beiden Trainerinnen Miriam Hötting und Catharina Kunter, die diese Saison als Drittplatzierte abschliessen, um den möglichen Aufstieg in die Jugendverbandsliga in der nächsten Saison.
Eure Fans drücken euch die Daumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.