Avalanche im Großen Finale – Gelungener Saisonauftakt für Grün-Weiße in Oberliga

[singlepic id=1517 w=320 h=240 mode=watermark float=left]Die Formation „Avalanche“ des Tanzclub Grün-Weiß Schermbeck hat sich am Samstag bei ihrem Debüt in der Oberliga gut behaupten können.
Nach einem guten ersten Durchgang war die Freude bei den Schermbeckern groß, den Sprung ins Große Finale geschafft zu haben. So konnten sie recht locker ihre Choreografie zum Thema „Es juckt!“ zum zweiten Mal auf die Fläche bringen, für die die Tänzerinnen von ihren Trainern Marion Olbing und Sebastian Spahn ein weiteres großes Lob bekamen.
Spannend wurde es dann bei der offenen Wertung. Die Jury vergab Platz eins an „Dance Magic“ aus Hochdahl vor „Speechless“ vom TSZ Wulfen und „Be United“ aus Waltrop. Platz vier ertanzte sich „New Line” aus Lippstadt vor “Ensayo“ aus Borgentreich. „Innovation“ aus Gevelsberg hatte mit 4-7-6-2-6 knapp die Nase vor „Avalanche“ mit der Wertung 6-6-7-3-4. Da die Plätze fünf bis sieben sehr dicht zusammen liegen, gehen die Grün-Weißen mit viel Zuversicht in das nächste Turnier am 24. April in Warendorf.


1. Dance Magic JMD im TSV Hochdahl 21113
2. Speechless TSZ Royal Wulfen 12261
3. Be United TV Einigkeit Waltrop 53342
4. New Line TSC Castell Lippstadt 35557
5. Ensayo TSA der Kf Borgentreich 74475
6. Innovation VfL Gevelsberg Turnen 47626
7. Avalanche TC GW Schermbeck 66734
8. squardo TSA des TuS Recke 88899
9. Phönix SV Bayer Wuppertal 99988
9. Tranquila TSC Warendorf n.a.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.