Avalanche in Erfolgsspur – Avalanche und Just Jump tanzten drittes Turnier

[singlepic id=75 w=700 h=700 mode=watermark float=]
Die Verbandsliga-Formationen Avalanche und Just Jump vom Tanzclub Grün-Weiß Schermbeck bestritten am Samstag ihr drittes JMD-Turnier der Saison, dieses Mal in der Schwebebahnstadt Wuppertal.
Avalanche konnte den geglückten Einstand in die Hauptgruppe (Platz drei beim Saisonstart in Dorsten und Platz zwei in Borgentreich) unterstreichen. Mit ihrer Choreografie „Toxic“ ertanzten sich Vivien Bicker, Melina Cvetkovic, Juliane Friedrich,  Annika Hutmacher, Lina Maidhof, Merle Mechlinski, Nadja Moschüring, Katrin Pütz, Alina Reimer, Susanne Triptrap, Ninja Ulland und Linda Waschkewitz im Finale erneut den zweiten Platz. Mit der Leistung ihrer Schützlinge und der Platzierung waren die Trainer Sebastian Spahn und Marion Olbing sehr zufrieden, denn damit ist die Teilnahme an der Relegation zur Oberliga bereits in trockenen Tüchern.
Für Just Jump lief es in Wuppertal weniger gut. Trainerin Carolin Zimprich und die Tänzerinnen Linda Andres, Verena Bartelt, Anika Endemann,  Melanie Heinlein, Esra-Sophie Hutmacher, Johanna Mohr, Carolin Nappenfeld, Carolin Roring und Sophia Schmidt mussten sich trotz guter Leistung mit dem zehnten Platz zufrieden geben.
Beim Saisonabschluss in Dinslaken am 7. Juni können beide Teams ganz entspannt antreten. Dann geht es nach den Sommerferien mit vielen neuen Ideen in die neue Saison.  Für Just Jump wird es der Einstieg in die Landesliga sein und für Avalanche vielleicht der Eintritt in die Oberliga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.