Erfolgreiche Teilnahme beim Landeswettbewerb "Tanzende Schulen" – „Ballroom“-Tänzer stellten sich den Wertungsrichtern

Beim Landeswettbewerb „Tanzende Schulen“ des TNW (Tanzsportverband NRW) erreichten die beiden Schermbecker Teams mit Katharina Wieduwildt & Felicitas Rehmann, Florian Beil & Hanna Adamski, Nils Niklas Fink & Sally Chhen, Christoph Pretzer & Theresa Hilp sowie Christopher Ludwig & Isabell Ritlewski einerseits und mit Jan Janssen & Judith Kalkhoff, Jonas Haddick & Johanna Deiters, Manuel Diekhoff & Emilie Adamski, Marlon & Paula Rexforth sowie Marvin Hohenhinnebusch & Shirin Liko andererseits in der Wettkampfklasse 2 (Klasse 4 – 7) den fünften und sechsten Platz. Die Schermbecker Grundschüler waren mit Abstand die jüngsten Teilnehmer. Die Paare trainieren in der Gruppe „Ballroom Dancing“ des Tanzclubs Grün-Weiß Schermbeck unter Anleitung von Carolin Zimprich. Am Samstag tanzten sie mit weiteren 156 Schülerinnen und Schülern in Borken angefeuert von einem begeisterten Publikum zwei Durchgänge Langsamer Walzer, Cha-Cha-Cha und Jive und als Wahltanz Tango. Als Belohnung für Taktsicherheit, Figurenbeherrschung und Ausstrahlung als wichtige Kriterien dieses Breitensportturniers gab es von der Turnierleiterin Juliane Pladek-Stille, Fachwartin des TNW für Schulsport, Soziales und Kultur, Urkunden und Medaillen.
Der TC GW bekam zum neunten Mal in Folge den TNW-Förderpreis „Vereine und Schulen arbeiten zusammen“, den die Vorsitzende Eva-Maria Zimprich erfreut entgegennahm.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.