Gelungener Saisonauftakt – Platz Zwei in Essen

[singlepic id=851 w=700 h=700 mode=watermark float=]
Am Samstag begann in NRW die Turniersaison im Jazz- und Modern Dance. Mit von der Partie waren die Tänzerinnen der Verbandsliga-Formation „Just Jump“ und ihre Trainerin Carolin Zimprich. In knapp drei Monaten hatten sie die neue Choreografie einstudiert, da bedingt durch schulische sowie berufliche Ausbildung aus zwei Formationen eine gemacht wurde. Die Tänzerinnen von den „Flying Dreams“ integrierten sich in kürzester Zeit. Natürlich sahen alle voller Spannung der neuen Saison entgegen.
Am Samstag war es dann so weit. Unterstützt von zahlreichen Schermbecker Fans tanzten „Just Jump“ in von Ulrike Pollmann entworfenen und gefertigten schwarz-roten Outfits zu getragenen „Cafe del Mar“-Klavierklängen Piroütten und Partnerfiguren. Die Jury sah sie in der Endrunde mit der Wertung 1-7-2-2-2 auf dem zweiten Rang. Die Nase vorn hatten die „Black Witches“ aus Castrop-Rauxel mit ihrer Interpretation zu „Nacht“.  Rang Drei ging an „Rhythm Touch“ aus Haltern, gefolgt von „Dance Art“ vom TSZ Wulfen, „Scream“ aus Recklinghausen, „Be United“ aus Waltrop und „l’orage“ aus Essen. „Impression“ aus Recklinghausen und „Dance GmbH“ vom TSC Wulfen belegten im kleinen Finale die Plätze Acht und Neun.
Voller Zuversicht sehen „Just Jump“ dem nächsten Turnier am 18. März in Dorsten entgegen. Bis dahin ist noch genügend Zeit, um an ihrer Choreografie zu feilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.