Saisonabschluss für Dancing Rebels – Platz zehn für Grün-Weiß-Tänzerinnen in Ludwigsburg – Abstieg nach sieben Jahren in der ersten Bundesliga

Die „Dancing Rebels“ des Tanzclubs Grün-Weiß Schermbeck konnten am Samstag in Ludwigsburg beim vierten und letzten Turnier der ersten Bundesliga im Jazz- und Modern Dance den Abstieg in die zweite Bundesliga nicht verhindern.„Die Rebels haben sich im kleinen Finale im Vergleich zur Vorrunde noch gesteigert und ihre bestmögliche Leistung abgerufen“, erklärte Choreograf Sebastian Spahn mit Blick auf  Lilli Bona, Anna Dmitrieva, Jessica Drygalla, Maren Hegerring, Hanna und  Maja Kamp, Luzie Liesenklas, Leonie Niehoff, Hannah Ollesch, Laura Rademacher, Jana Stenzel und Nele Saathoff . „Wir hatten nach dem letzten Turnier die Anzahl der Tänzerinnen um ein Trio aufgestockt. So hatten auch die jüngsten bei ihrer Premiere in der ersten Bundesliga die Chance, auf der Fläche zu tanzen. Sie können stolz auf ihre Leistung sein.“„Nach sieben Jahren in der ersten Bundesliga – konstant auf dem fünften oder sechsten Platz – geht es jetzt weiter, zunächst mit der Small Group Saison“, ergänzte Sebastian Spahn. Trainerin Lina Maidhof wird dafür mit den Tänzerinnen die Choreografie „The Standoff“ adaptieren und einstudieren. Und dann steht auch schon die Saison 2020 vor der Tür.

Informationen für Tänzerinnen und Tänzer, die in der kommenden Saison die „Dancing Rebels“ verstärken möchten, gibt es unter Tel. (02853) 390 155 oder www.tcgw.org.

The Dancing Rebels

Großes Finale:

1.    Arabesque                          TSA d. ASV Wuppertal                   11111

  1. autres choses            TSC Blau-Gold Saarlouis                     22323

3.    KOPIRAIT Dance Company / TS Lepehne-Herbst Bonn     43232

4.    Dance Works                         1. TC Ludwigsburg                       55444

5.    Piccola                                    TSA d. TG Bobstadt                      34565

6.   performance                           TSC Blau-Gold Saarlouis            66657

7.   Topas                       TSA d. GFG Steilshoop Hamburg             77776

Kleines Finale:

8.  Flic-Flac                   TSA d. Allgem. Sportverein Wuppertal     89898

9.  Galao                                      JTC im TV Großostheim               989109

10. The Dancing Rebels            TC GW Schermbeck                     101010810

 

Stand nach vier Turnieren:

1.            Arabesque                         TSA d. ASV Wuppertal                                     5.5

2.            autres choses                   TSC Blau-Gold Saarlouis                                  6.5

3.            KOPIRAIT (Dance Company / TS Lepehne-Herbst Bonn)                   12

4.            Dance Works                      1. TC Ludwigsburg                                           18

5.            Piccola                                 TSA d. TG Bobstadt                                          18

6.            Topas                                   TSA d. GFG Steilshoop Hamburg                25.5

7.            performance                       TSC Blau-Gold Saarlouis                                26.5

8.            Flic-Flac                              TSA d. Allgem. Sportverein Wuppertal        34

9.            Galao                                   JTC im TV Großostheim                                  37

10.          The Dancing Rebels         TC GW Schermbeck                                          37

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.